#efh Instagram Photos & Videos

efh - 6.9k posts

Top Posts

  • Ein paar Fakten zu unserem Grundriss: Das Haus hat eine Grundfläche von 12,60 x 12,60 m und ca. 228 qm Wohnfläche, 138 davon im EG. Für uns waren fünf Schlafzimmer sowie ein großer offener Wohn-/Ess-/Kochbereich sehr wichtig, deshalb haben wir versucht, jeden Quadratmeter dafür auszunutzen. 
So ist ein funktioneller Grundriss entstanden: Im EG befinden sich neben dem Wohnbereich zwei Schlafzimmer, ein Gäste-Duschbad, ein HWR und ein kleines Gäste-WC. Auf Galerien, Hobbyräume, Bibliotheken oder Klavierzimmer mussten wir verzichten, man kann ja nicht alles haben. Auch die Diele ist sehr übersichtlich, ohne Windfänge oder Schmutzschleusen. 
Ich weiß noch, wie enttäuscht mein Vater war, als er erfahren hat, dass wir keinen Fitnessraum planen. Er war sich ganz sicher, dass wenn man in Deutschland ein Haus baut, dann mit Fitnessraum, Swimmingpool und Sauna. Ich habe auch gehört, dass ein Stangentanzzimmer in manchen Ländern ein ganz großer Trend ist. Das muss ich mir halt für das nächste Haus merken. Zurück zum EG. Da wir keinen Keller haben, musste der Hauswirtschaftsraum genug Platz für Haustechnik, Waschmaschine, Trockner und ein paar Schränke bieten. Weitere Prioritäten bei der Planung waren bodentiefe Fenster überall und deren absolut symmetrische Anordnung. Was die Symmetrie betrifft, so bin ich hier generell etwas zwanghaft, aber das werdet ihr sicherlich noch merken...
  • Ein paar Fakten zu unserem Grundriss: Das Haus hat eine Grundfläche von 12,60 x 12,60 m und ca. 228 qm Wohnfläche, 138 davon im EG. Für uns waren fünf Schlafzimmer sowie ein großer offener Wohn-/Ess-/Kochbereich sehr wichtig, deshalb haben wir versucht, jeden Quadratmeter dafür auszunutzen.
    So ist ein funktioneller Grundriss entstanden: Im EG befinden sich neben dem Wohnbereich zwei Schlafzimmer, ein Gäste-Duschbad, ein HWR und ein kleines Gäste-WC. Auf Galerien, Hobbyräume, Bibliotheken oder Klavierzimmer mussten wir verzichten, man kann ja nicht alles haben. Auch die Diele ist sehr übersichtlich, ohne Windfänge oder Schmutzschleusen.
    Ich weiß noch, wie enttäuscht mein Vater war, als er erfahren hat, dass wir keinen Fitnessraum planen. Er war sich ganz sicher, dass wenn man in Deutschland ein Haus baut, dann mit Fitnessraum, Swimmingpool und Sauna. Ich habe auch gehört, dass ein Stangentanzzimmer in manchen Ländern ein ganz großer Trend ist. Das muss ich mir halt für das nächste Haus merken. Zurück zum EG. Da wir keinen Keller haben, musste der Hauswirtschaftsraum genug Platz für Haustechnik, Waschmaschine, Trockner und ein paar Schränke bieten. Weitere Prioritäten bei der Planung waren bodentiefe Fenster überall und deren absolut symmetrische Anordnung. Was die Symmetrie betrifft, so bin ich hier generell etwas zwanghaft, aber das werdet ihr sicherlich noch merken...
  • 194 26 16 March, 2018
  • Ganz nach dem Motto „Besser spät als nie“ komme ich der Bitte der lieben Katharina @plan.haus.heimat nach, 10 Fakten über unser Haus zu schreiben:

1. Wir hätten gerne ein Architektenhaus im Bauhaus-Stil gebaut, hieraus ist aber aus monetären Gründen eine selbst entworfene Zeltdach-Stadtvilla geworden. Ein Haus im Hornbach-Stil sozusagen.
2. Da es mit einem supermodernen Kubus nicht geklappt hat, haben wir uns stattdessen etwas vom klassischen Hamburger Altbau inspirieren lassen. Deswegen haben wir im ganzen Haus 3 m hohe Decken und hohe schmale Fenster.
3. Die Fenstermaße habe ich übrigens eins zu eins aus unserer bisherigen Wohnung übernommen, um alte Vorhänge und Jalousien weiterhin verwenden zu können (siehst du, Schatz, wie sparsam ich sein kann - das mit 10 Paar Schuhe und 5 Handtaschen vor zwei Jahren war ein großes Missverständnis).
4. Als eine Art Tribut an die moderne Architektur dient unsere Sichtbetontreppe, auch bekannt als „Oh, die ist ja noch gar nicht fertig“ - Treppe.
5. Bis auf die Bäder und den HWR haben wir im ganzen Haus Fischgrätparkett aus gebürsteter weiß geölter Eiche verlegen lassen - ein Stilbruch zu Sichtbeton, aber wir mögen diese Kombination.
6. Fast das ganze Haus ist in vier neutralen grauen Farbtönen gestrichen, weiße Wände haben wir nur im HWR und der Ankleide.
7. Wir haben uns für das KNX-Bussystem anstelle normaler Elektrik entschieden. Sollte unser Elektriker die Arbeit je zu Ende bringen, werden wir in einem sehr smarten Häuschen wohnen.
8. Unsere Highlights sind eine freistehende Mineralguss-Badewanne, ein großer Tunnel-Gaskamin und eine offene schwarze Küche - das Herzstück des Hauses.
9. Unser Haus befindet sich (Überraschung!) direkt am Wald, so dass wir nachts Eulen hören und noch irgendwelche Viecher, bei denen die Kinder sich ganz sicher sind, dass es sich um Werwölfe handelt.
10. Wir lieben Marmor und würden den am liebsten in jedem Raum (außer Kinderzimmer) einsetzen - in Form von Fliesen, Möbelstücken oder Accessoires. Denn ein roter Faden macht immer Sinn - in Texten wie im Interieur.
(Weiter in den Kommentaren) 👇🏻
  • Ganz nach dem Motto „Besser spät als nie“ komme ich der Bitte der lieben Katharina @plan.haus.heimat nach, 10 Fakten über unser Haus zu schreiben:

    1. Wir hätten gerne ein Architektenhaus im Bauhaus-Stil gebaut, hieraus ist aber aus monetären Gründen eine selbst entworfene Zeltdach-Stadtvilla geworden. Ein Haus im Hornbach-Stil sozusagen.
    2. Da es mit einem supermodernen Kubus nicht geklappt hat, haben wir uns stattdessen etwas vom klassischen Hamburger Altbau inspirieren lassen. Deswegen haben wir im ganzen Haus 3 m hohe Decken und hohe schmale Fenster.
    3. Die Fenstermaße habe ich übrigens eins zu eins aus unserer bisherigen Wohnung übernommen, um alte Vorhänge und Jalousien weiterhin verwenden zu können (siehst du, Schatz, wie sparsam ich sein kann - das mit 10 Paar Schuhe und 5 Handtaschen vor zwei Jahren war ein großes Missverständnis).
    4. Als eine Art Tribut an die moderne Architektur dient unsere Sichtbetontreppe, auch bekannt als „Oh, die ist ja noch gar nicht fertig“ - Treppe.
    5. Bis auf die Bäder und den HWR haben wir im ganzen Haus Fischgrätparkett aus gebürsteter weiß geölter Eiche verlegen lassen - ein Stilbruch zu Sichtbeton, aber wir mögen diese Kombination.
    6. Fast das ganze Haus ist in vier neutralen grauen Farbtönen gestrichen, weiße Wände haben wir nur im HWR und der Ankleide.
    7. Wir haben uns für das KNX-Bussystem anstelle normaler Elektrik entschieden. Sollte unser Elektriker die Arbeit je zu Ende bringen, werden wir in einem sehr smarten Häuschen wohnen.
    8. Unsere Highlights sind eine freistehende Mineralguss-Badewanne, ein großer Tunnel-Gaskamin und eine offene schwarze Küche - das Herzstück des Hauses.
    9. Unser Haus befindet sich (Überraschung!) direkt am Wald, so dass wir nachts Eulen hören und noch irgendwelche Viecher, bei denen die Kinder sich ganz sicher sind, dass es sich um Werwölfe handelt.
    10. Wir lieben Marmor und würden den am liebsten in jedem Raum (außer Kinderzimmer) einsetzen - in Form von Fliesen, Möbelstücken oder Accessoires. Denn ein roter Faden macht immer Sinn - in Texten wie im Interieur.
    (Weiter in den Kommentaren) 👇🏻
  • 942 60 6 November, 2018
  • 8 anni fa uscì il primo album di @sickmadman “Escape from heart” pubblicato da Honiro il 10 ottobre 2010🌪

Dopo così tanto tempo, resta l’album preferito di molti! Qual è il tuo brano preferito?👇🏻👇🏻 #Madman #efh #10yearsold #madmannews
  • 8 anni fa uscì il primo album di @sickmadman “Escape from heart” pubblicato da Honiro il 10 ottobre 2010🌪

    Dopo così tanto tempo, resta l’album preferito di molti! Qual è il tuo brano preferito?👇🏻👇🏻 #Madman #efh #10yearsold #madmannews
  • 1,545 29 10 October, 2018

Latest Instagram Posts

  • Die @catellanismith Lampen hängen im Atrium in Biel ✨ Wir freuen uns sehr auf das Endergebnis!😍
  • Die @catellanismith Lampen hängen im Atrium in Biel ✨ Wir freuen uns sehr auf das Endergebnis!😍
  • 52 2 22 hours ago
  • Heute schon den Bärner Bär gelesen? Unser Chef erklärt so einiges über die Immo Friedli AG und wer Ihn in der Architektur inspiriert!
  • Heute schon den Bärner Bär gelesen? Unser Chef erklärt so einiges über die Immo Friedli AG und wer Ihn in der Architektur inspiriert!
  • 77 5 19 February, 2019