#seegebietmansfelderland Instagram Photos & Videos

seegebietmansfelderland - 2.2k posts

Top Posts

Advertisements

Advertisements

  • MANGER ET MOURIR
[WERBUNG unbez.] "Essen und sterben" sagen die Franzosen. Wenn es eines gibt, was für uns und unsere Bauplanung wichtig war, dann eine Küche, in der man gut arbeiten kann. Man soll an alles schnell herankommen und noch eine Sache: beim Kochen auch fernsehen können. Den Blickwinkel also bis in den Wohnraum legen. So wird der Flatscreen an der Wand angebracht und per 90 Grad Wandhalterung kann er so gedreht werden, dass man ihn auch auf der Terrasse sehen kann.

Zurück zur Küche. Was übernehmen wir und was sortieren wir aus? So langsam müssen wir uns Gedanken darüber machen. Bisher ist alles in 2 Aufbewahrungssystemen verstaut. Eine für Gewürze vom Schweden und die andere von lock&lock. Letztes Jahr haben wir uns dann einen Dymo zugelegt zum Beschriften. Es ist alles ordentlich und bleibt trocken und geschützt, aber so richtig schön sieht's nicht aus. Die Schütten kommen in der neuen Küche alle in die Schränke. Alles, was sichtbar bleibt, wird dann farblich abgestimmt.

Beim Kochgeschirr soll es eine Neuanschaffung geben. Neben dem Altbewährten (Gusseisen) und Alugusspfannen soll eine Topfserie aus Edelstahl einziehen. Beim Geschirr muss noch überlegt werden. Erstmal was mitnehmen.
Gekocht und gebacken wird jedenfalls viel. 
#küche #aufbewahrungssystem #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • MANGER ET MOURIR
    [WERBUNG unbez.] "Essen und sterben" sagen die Franzosen. Wenn es eines gibt, was für uns und unsere Bauplanung wichtig war, dann eine Küche, in der man gut arbeiten kann. Man soll an alles schnell herankommen und noch eine Sache: beim Kochen auch fernsehen können. Den Blickwinkel also bis in den Wohnraum legen. So wird der Flatscreen an der Wand angebracht und per 90 Grad Wandhalterung kann er so gedreht werden, dass man ihn auch auf der Terrasse sehen kann.

    Zurück zur Küche. Was übernehmen wir und was sortieren wir aus? So langsam müssen wir uns Gedanken darüber machen. Bisher ist alles in 2 Aufbewahrungssystemen verstaut. Eine für Gewürze vom Schweden und die andere von lock&lock. Letztes Jahr haben wir uns dann einen Dymo zugelegt zum Beschriften. Es ist alles ordentlich und bleibt trocken und geschützt, aber so richtig schön sieht's nicht aus. Die Schütten kommen in der neuen Küche alle in die Schränke. Alles, was sichtbar bleibt, wird dann farblich abgestimmt.

    Beim Kochgeschirr soll es eine Neuanschaffung geben. Neben dem Altbewährten (Gusseisen) und Alugusspfannen soll eine Topfserie aus Edelstahl einziehen. Beim Geschirr muss noch überlegt werden. Erstmal was mitnehmen.
    Gekocht und gebacken wird jedenfalls viel.
    #küche #aufbewahrungssystem #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • 84 2 13 February, 2019

Advertisements

Latest Instagram Posts

Advertisements

Advertisements

Advertisements

Advertisements

Advertisements

  • MANGER ET MOURIR
[WERBUNG unbez.] "Essen und sterben" sagen die Franzosen. Wenn es eines gibt, was für uns und unsere Bauplanung wichtig war, dann eine Küche, in der man gut arbeiten kann. Man soll an alles schnell herankommen und noch eine Sache: beim Kochen auch fernsehen können. Den Blickwinkel also bis in den Wohnraum legen. So wird der Flatscreen an der Wand angebracht und per 90 Grad Wandhalterung kann er so gedreht werden, dass man ihn auch auf der Terrasse sehen kann.

Zurück zur Küche. Was übernehmen wir und was sortieren wir aus? So langsam müssen wir uns Gedanken darüber machen. Bisher ist alles in 2 Aufbewahrungssystemen verstaut. Eine für Gewürze vom Schweden und die andere von lock&lock. Letztes Jahr haben wir uns dann einen Dymo zugelegt zum Beschriften. Es ist alles ordentlich und bleibt trocken und geschützt, aber so richtig schön sieht's nicht aus. Die Schütten kommen in der neuen Küche alle in die Schränke. Alles, was sichtbar bleibt, wird dann farblich abgestimmt.

Beim Kochgeschirr soll es eine Neuanschaffung geben. Neben dem Altbewährten (Gusseisen) und Alugusspfannen soll eine Topfserie aus Edelstahl einziehen. Beim Geschirr muss noch überlegt werden. Erstmal was mitnehmen.
Gekocht und gebacken wird jedenfalls viel. 
#küche #aufbewahrungssystem #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • MANGER ET MOURIR
    [WERBUNG unbez.] "Essen und sterben" sagen die Franzosen. Wenn es eines gibt, was für uns und unsere Bauplanung wichtig war, dann eine Küche, in der man gut arbeiten kann. Man soll an alles schnell herankommen und noch eine Sache: beim Kochen auch fernsehen können. Den Blickwinkel also bis in den Wohnraum legen. So wird der Flatscreen an der Wand angebracht und per 90 Grad Wandhalterung kann er so gedreht werden, dass man ihn auch auf der Terrasse sehen kann.

    Zurück zur Küche. Was übernehmen wir und was sortieren wir aus? So langsam müssen wir uns Gedanken darüber machen. Bisher ist alles in 2 Aufbewahrungssystemen verstaut. Eine für Gewürze vom Schweden und die andere von lock&lock. Letztes Jahr haben wir uns dann einen Dymo zugelegt zum Beschriften. Es ist alles ordentlich und bleibt trocken und geschützt, aber so richtig schön sieht's nicht aus. Die Schütten kommen in der neuen Küche alle in die Schränke. Alles, was sichtbar bleibt, wird dann farblich abgestimmt.

    Beim Kochgeschirr soll es eine Neuanschaffung geben. Neben dem Altbewährten (Gusseisen) und Alugusspfannen soll eine Topfserie aus Edelstahl einziehen. Beim Geschirr muss noch überlegt werden. Erstmal was mitnehmen.
    Gekocht und gebacken wird jedenfalls viel.
    #küche #aufbewahrungssystem #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • 84 2 13 February, 2019

Advertisements

  • LATERNE IM RÜCKEN

Erfahrungen machen uns reicher, ob gute oder schlechte, alle werden unser Handeln beeinflussen. Ähnlich: Wo Licht ist, gibt's auch Schatten. 
Durch unsere Fensterecke haben wir einen hellen Wohnbereich. Wenn es dunkel wird, steht direkt an der Grundstücksecke eine Laterne. Wieder Licht.

Mittels Raffstoren werden wir den Lichteinfall hier regulieren können. Diese kommen aber erst nach der Fassade, die verputzt werden soll, zur Installation. Voraussichtlich eine der letzten Arbeiten am Haus.

So, wie es hier an unserem Grundstück auf der Südseite aussieht, geht's auch im Leben zu. Die Laterne symbolisiert das Licht im Rücken als die gewonnenen Erfahrungen, das immer nur den Teil des Weges beleuchtet, den wir schon zurückgelegt haben. Wie würde man das fast fertig gebaute Haus planen, wenn man alles noch vor sich hätte? Beruhigt können wir sagen, dass wir alles gut durchdacht hatten und in der jetzigen Situation so gut wie nichts ändern würden.

Ausgangspunkt aller Planungen war das Eckfenster. Immer wieder hat sich was am Grundriss geändert, die Ideen wuchsen mit der Planung. Bis die Pläne fertig waren, hat es einige Monate gedauert. Einige Male haben wir in der Bauphase kurzfristig umdisponiert. Dies betraf allerdings eher Kleinigkeiten in Anbetracht des Bauvorhabens.

Bei uns geht's derzeit weiter mit dem Trockenbau. Heizung und Elektrik stehen in den Startlöchern (hoffentlich). Nun sind wir auf der Suche nach einer unauffälligen Gardinenschiene für das Eckfenster, Unterputz. Hab da was mit LED gefunden... [WERBUNG unbez.] #wasdrausgemacht #vorhernachher #baustellenupdate #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • LATERNE IM RÜCKEN

    Erfahrungen machen uns reicher, ob gute oder schlechte, alle werden unser Handeln beeinflussen. Ähnlich: Wo Licht ist, gibt's auch Schatten.
    Durch unsere Fensterecke haben wir einen hellen Wohnbereich. Wenn es dunkel wird, steht direkt an der Grundstücksecke eine Laterne. Wieder Licht.

    Mittels Raffstoren werden wir den Lichteinfall hier regulieren können. Diese kommen aber erst nach der Fassade, die verputzt werden soll, zur Installation. Voraussichtlich eine der letzten Arbeiten am Haus.

    So, wie es hier an unserem Grundstück auf der Südseite aussieht, geht's auch im Leben zu. Die Laterne symbolisiert das Licht im Rücken als die gewonnenen Erfahrungen, das immer nur den Teil des Weges beleuchtet, den wir schon zurückgelegt haben. Wie würde man das fast fertig gebaute Haus planen, wenn man alles noch vor sich hätte? Beruhigt können wir sagen, dass wir alles gut durchdacht hatten und in der jetzigen Situation so gut wie nichts ändern würden.

    Ausgangspunkt aller Planungen war das Eckfenster. Immer wieder hat sich was am Grundriss geändert, die Ideen wuchsen mit der Planung. Bis die Pläne fertig waren, hat es einige Monate gedauert. Einige Male haben wir in der Bauphase kurzfristig umdisponiert. Dies betraf allerdings eher Kleinigkeiten in Anbetracht des Bauvorhabens.

    Bei uns geht's derzeit weiter mit dem Trockenbau. Heizung und Elektrik stehen in den Startlöchern (hoffentlich). Nun sind wir auf der Suche nach einer unauffälligen Gardinenschiene für das Eckfenster, Unterputz. Hab da was mit LED gefunden... [WERBUNG unbez.] #wasdrausgemacht #vorhernachher #baustellenupdate #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • 92 0 12 February, 2019
  • PINSELHEINRICH UND BUDDELFLINK

Arbeitsteilung war das Tagesmotto!

Draußen grub der Bauherr sich durch den späteren Vorgarten, um die mit dem Wasserversorger abesprochene Breite und Tiefe zu erreichen. Ein bisschen muss noch. Dann benötigen wir noch einen zweiten Graben für die neue Stromleitung. 
Drinnen kämpfte die Bauherrin mit Schleifgerät, Drahtbürste und Pinseln gegen den Rost. Der erste Anstrich ist geschafft. Alle T-Träger im Gewölbekeller tragen nun eine schützende Farbschicht.

Wieder einen ganzen Tag Eigenleistung abgearbeitet. Mit einem guten Gefühl lassen wir jetzt den Abend ausklingen und freuen uns über 4 Monate hier.

Zur Krönung dieses Baublogs erscheint demnächst ein Artikel über das mach_was_draus_haus in der Tageszeitung. Wir haben uns sehr über die Anfrage gefreut und sind gespannt, wie die Resonanz darauf ausfällt. Was wären die kleinen Dörfer ohne ihre Local Heroes? Junge Familien, die im Ortskern bleiben und aus längst verlassen geglaubten Grundstücken das Beste herausholen. Wir dürfen sagen, dass wir stolz auf unser Projekt sind. Durch viele liebe Kommentare hier und auch vor Ort festigt sich dieses Gefühl nochmals.
Danke!

#wasdrausgemacht #baustellenupdate #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • PINSELHEINRICH UND BUDDELFLINK

    Arbeitsteilung war das Tagesmotto!

    Draußen grub der Bauherr sich durch den späteren Vorgarten, um die mit dem Wasserversorger abesprochene Breite und Tiefe zu erreichen. Ein bisschen muss noch. Dann benötigen wir noch einen zweiten Graben für die neue Stromleitung.
    Drinnen kämpfte die Bauherrin mit Schleifgerät, Drahtbürste und Pinseln gegen den Rost. Der erste Anstrich ist geschafft. Alle T-Träger im Gewölbekeller tragen nun eine schützende Farbschicht.

    Wieder einen ganzen Tag Eigenleistung abgearbeitet. Mit einem guten Gefühl lassen wir jetzt den Abend ausklingen und freuen uns über 4 Monate hier.

    Zur Krönung dieses Baublogs erscheint demnächst ein Artikel über das mach_was_draus_haus in der Tageszeitung. Wir haben uns sehr über die Anfrage gefreut und sind gespannt, wie die Resonanz darauf ausfällt. Was wären die kleinen Dörfer ohne ihre Local Heroes? Junge Familien, die im Ortskern bleiben und aus längst verlassen geglaubten Grundstücken das Beste herausholen. Wir dürfen sagen, dass wir stolz auf unser Projekt sind. Durch viele liebe Kommentare hier und auch vor Ort festigt sich dieses Gefühl nochmals.
    Danke!

    #wasdrausgemacht #baustellenupdate #hausbaublog #hausbau #hausbau2018 #hausbau2019 #einzug2019 #baublog2018 #häuslebauer2018 #häuslebauer2019 #seegebietmansfelderland #teammassivhaus #poroton #bauherrenfollowtrain #sachsenanhaltbaut #homesweethome #bauherren2018 #bauherren2019 #einfamilienhaus #machwasdraushaus
  • 72 4 9 February, 2019